dtb Toner KanBan

Hohes Einsparpotential durch Prozesskostenoptimierung!

Senken Sie Ihre Prozesskosten in den Bereichen Einkauf, Buchhaltung, Lager und Materialausgabe gegen NULL!

dtb-TonerKanBan steht für eine vollautomatische Versorgung Ihrer Drucker und Kopierer mit dem passenden Verbrauchsmaterial, ohne das es einem Eingriff ihrerseits Bedarf. Zusätzlich sparen Sie Sie durch beste Einkaufskonditionen für originales und neutrales Verbrauchsmaterial. Die Konditionen schreiben wir Ihnen wenn möglich für 1 bis maximal 5 Jahre in VBM-Projekten fest.

Unterstützung durch moderne Flottenmanagementsoftware (dtbPrint+)

Für die eigentliche automatische Bedarfsmeldung binden wir unser Flottenmanagement dtbPrint+ in das KanBan-Konzept bzw. in Ihr Netzwerk mit ein. Die Bedarfs- bzw. Alarmmeldungen werden dann durch dtbPrint+ erfasst und an uns weitergeleitet. Der KanBan-Prozess startet dementsprechend bei der automatischen Bedarfsmeldung und geht weiter über die Anlieferung an Ihr VBM-Lager oder auf Wunsch auch direkt bis zu Ihrem entsprechenden Druckerstellplatz. Somit reduzieren wir Ihre zeit- und somit kostenintensiven Einkaufsprozesse sowie jegliche Lager- und Verteilprozesse in Ihrem Haus!

Entlastung Ihrer Buchhaltung, Statistiken für Ihr Controlling

Ihre Buchhaltung entlasten wir durch übersichtliche Sammelrechnungen. Ihr Controlling unterstützen wir mit aussagekräftigen Reporten zu diversen Statistiken, welche wiederrum Einsparpotential sichtbar machen.

Eine Minute “Fachkraft” kosten im Schnitt: 0,75 Euro! (Quelle: www.orgenda.de)

EDA-Kosten oder sinnvoller investierbare Zeit?

Das Teure an der Verbrauchsmaterialversorgung Ihrer Printsysteme, ist doch kaum Ihr durch Dollarkurs oder unterschiedlicher Verkaufspolitik beeinflusste Einkaufspreis eines Supplies-Artikels. Sicher sollte nicht beim teuersten Anbieter gekauft werden. Aber welcher Händler kann denn heute noch wirklich teuer verkaufen? Die unterschiedlichen Preise unterscheiden sich doch fast immer nur im Cent-Bereich. Ein paar Prozente hoch oder runter. Wenn sich heute ein Unternehmen beim Einkauf von C-Artikel über eine Einsparung von 5 % erfreut, was oftmals dann nur wenige Euro bedeutet, dagegen aber eine aufwendige Preisrecherche betrieben hat, dann ist das betriebswirtschaftlich gesehen schlichtweg: Thema verfehlt! Jede Minute C-Artikel-Einkauf kostet unnötig Zeit, fördert teuere Überstunden und blockiert die wesentlichen Einkaufsprozesse wie: A-Artikel-Einkauf, Produktverbesserungen etc. Wenn Sie dann noch die Prozesskosten für die Materialverwaltung, Logistik und Buchaltung hinzurechnen, wird der C-Artikel Einkauf richtig teuer.


Hier setzen wir mit besten Konditionen und einem vollständigem Automatismus mit dtb-TonerKanBan an!

Ihre Vorteile durch dtb Toner KanBan!

Wir reduzieren folgendes gegen NULL:

  • Zeitfressenden Anfrage- und Bestellungprozesse!
  • Unnötige Kapitalbindung durch Lagerware!
  • Gebundene Lagerfläche durch C-Artikel!
  • Aufwändige Bestandsüberwachungen!
  • Fehleinkäufe und diesbez. Rücksendungen!

Weiterer Nutzen durch dtb Toner KanBan!

Sparen Sie bares Geld durch:

  • den Entfall unerwünschter dezentraler Lagerplätze!
  • Wegfall von Lagerleichen nach Gerätewechsel!
  • Deutliche Vereinfachung der Leergutrückgabe!
  • Stetige Analyse Ihres Druckverhaltens!
    (Kosteneinsparung durch Anpassung von Geräten und Druckverhalten)

Schritte bei Einführung von dtb-TonerKanBan

Um die Schwellenwerte Ihrer Drucker und Kopierer überwachen zu können, benötigen wir das Flottenmanagementsystem dtbPrint+. Diese Software läuft als kleiner DCA (8MB groß) in Ihrem Netzwerk. Dieser DCA fragt Ihre Printsysteme in einem vorgegebenen Rythmus nach deren Verbrauchsmaterialstand ab. Wird eine Alarmschwelle durch einen Toner oder eine Drumunit unterschritten – standardmäßig liegt diese Schwelle bei 15 % – erhalten wir eine Bedarfsmeldung in unser System. Wie genau dtbPrint+ funktioniert, erfahren Sie hier!
Nachdem wir dtbPrint+ in Ihrem Netzwerk installiert haben, verschaffen wir uns nach ein paar Tagen erst einmal einen Überblick über Ihre Drucker und Kopier und sprechen mit Ihnen folgendes ab:
    • Abfragerhythmus (zwischen 30 Min. und einem Tag)
    • Schwellenwerte (Alarmschwellen) für die jeweiligen Gruppen
      (Das Ziel ist eine zeitlich passende Belieferung des Stellplatzes)
    • Unmissverständliche Stellplatzangaben auf Lieferschein und Umkarton
      (Diese Angaben werden Wunsch in dtbPrint+ oder den Druckereinstellungen hinterlegt)
Damit der Anfrage- und Einkaufsprozess vollständig ausgesetzt werden kann, sprechen wir mit Ihnen Festpreise ab. Diese gelten im Normalfall immer für ein Jahr und werden am Ende oder Anfang des Jahres für ein weiteres Jahr miteinander abgestimmt und vertraglich geregelt.
Im Normalfall halten Sie zum Zeitpunkt der Einführung noch Lagerware vor, oftmals auch an dezentralen Plätzen direkt in den Abteilungen. Zur Bestandsaufnahme werden alle zentralen und dezentralen Verbrauchsmaterialien gelistet, sauber in Gruppen gegliedert und zentral eingelagert (Wenn gewünscht auch bei uns im Lager). Nach dem Übergang zum Livebetrieb, werden alle Alarmmeldungen vorab mit der erstellten Auflistung abgeglichen. Die aktuell noch vorhandenen Verbrauchsmaterialien aus Ihrem Besitz werden erst nach und nach verbraucht. Erst werden in den jeweiligen Gruppen das Verbrauchsmaterial keinen Lagerbestand mehr aufweist, geht von uns automatisch das passende Verbrauchsmaterial ab. Natürlich mit der genauen Angabe des Gerätes, Standorts, Gebäude etc.
Sind alle Vorbereitungen und Absprachen getroffen, geht das Konzept in den Livebetrieb über. Ab diesem Moment, werden alle bisherigen Prozesse Ihres Einkaufs, der Buchhaltung, Lager- und Materialverwaltung nach Planunterlagen ausgesetzt.

Der Workflow im Livebetrieb von dtb-TonerKanBan

Der Prozess fängt mit der Unterschreitung eines Verbrauchsstand an. Hierdurch wird eine Bedarfsmeldung oder besser “Alarmmeldung” erzeugt. Diese Alarmmeldung kann durch eine der vier farbigen Toner bei einem Farbgerät, durch den schwarzen Toner bei einem Monodrucksystem, einer Bildtrommel oder durch einen Resttonerbehälter ausgelöst werden.

Die Bedarfsmeldung bzw. Alarmmeldung Ihrer Drucker und Kopierer, wird durch die Flottenmanagementsoftware dtbPrint+ ermittelt. Wird bereits beschrieben, wird eine Alarmschwelle durch einen Toner oder eine Drumunit unterschritten – standardmäßig ist das bei 15 % – erhalten wir eine Bedarfsmeldung in unser System.

Nach Eingang Ihrer Alarmmeldung, wird bei dtb das passende Verbrauchsmaterial zum Versand durch einen Paketdienst oder unseren hauseigenen Lieferdienst kommissioniert, bereitgestellt und ausgeliefert. Teilen Sie die eingegangenen Verbrauchsmaterialien den jeweiligen Printsystemen selbst zu, erhalten Sie die Lieferung regulär in Ihren Wareneingang. Anhand der Daten auf Lieferschein und Umkarton, kann das VBM dem Device zugeordnet werden.
Um Ihre Inhouse-Prozesse vollständig zu entlasten, bieten wir Ihnen auch eine direkte Stellplatzbelieferung an. Das bedeutet, wir liefern die Produkte direkt bis an den jeweiligen Stellplatz, welcher die Alarmmeldung zuvor ausgesendet hat. In diesem Zuge nehmen wir gerne auch gleich das Leergut mit. Eine zentrale Lagerstelle für Leergut ist dementsprechend nicht mehr notwendig.

Anlieferung an Wareneingang:

Wird das Supplies aus den Alarmmeldugen ausschließlich an Ihren Wareneingang geliefert, sollte sich eine zentrale Sammelstelle für Leergut dort in der Nähe befinden. Die Sammelbox muss nicht groß sein, denn umso höher die Menge an Printsystemen ist, umso öfter wird angeliefert respektive dann auch Leergut wieder mitgenommen.

 

Wird das Supplies direkt an die Stellplätze geliefert, kann das verbrauchte Supplies auch direkt an den Stellplatz gestellt werden. Dieses wird dann im Zuge der Stellplatzanlieferung auch gleich mitgenommen.
Je nach Größe Ihres Printerparks, lohnen sich Sammelrechnungen in vorab abgestimmten Abrechnungszeiträumen. Die Abrechnungen können etwa im Zwei- oder Vierwochenrhythmus stattfinden. Auf den Rechnungen sind die Stellplatzangaben genau vermerkt. Wenn gewünscht, erhalten Sie zusätzlich eine übersichtliche Auflistung analog zur Sammelrechnung. Auf dieser Liste sehen Sie die Verteilung der Umsätze, aufgeteilt wie von Ihnen gewünscht (z.B. auf Stellplätze, User, Abteilungen, Arbeitsgruppen, Etagen, Gebäude, Niederlassungen etc.
Wünschen Sie Auswertungen wie z.B. Monats-, Quartals-, Halbjahes- oder Jahresaufstellungen zu den Verbräuchen der einzelnen Stellplätze, senden wir Ihnen diese zu den von Ihnen vorgegebenen Zeiten zu. Auch können Sie zusätzliche Reports anfordern, welche Ihnen das Druckverhalten im Unternehmen aufschlussreich wiedergeben.

 

Möglichkeiten der Auswertungen zu:
» Verhalten A3 zu A4
» Verhalten Mono zu Farbe
» Output verschiedener Abteilungen, Niederlassungen etc.
» Anzahl Drucke, Kopien, Scan oder Fax pro Gerät oder Bereich

Somit ergeben sich weitere Möglichkeiten, wie Sie durch Anpassungen Ihrer Druckerinfrastruktur oder durch Uservorgaben im Unternehmen Geld einsparen können.

Kombinieren Sie dtb-TonerKanBan mit dtb-BüromatKanBan und automatisieren Sie fast Ihren gesamten C-Artikel-Einkauf. Mehr zu dtb-BüromatKanBan hier!

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema dieser Seite oder ein persönliches Gespräch? Dann Schreiben Sie uns bitte, wir melden uns kurzfristig bei Ihnen.

Datenschutz ist uns wichtig!
Wir verarbeiten Ihre Daten (z.B. Firmenname, Name von Kontaktpersonen usw.), um unsere vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben, sind für die Kontaktaufnahme, Angebotserstellung oder den späteren Vertragsschluss erforderlich. Unter dem Link Datenschutzerklärung finden Sie unsere aktuelle Datenschutzerklärung.

Service
close slider

Fernwartung

 

Zählerstände

Kontakt
close slider

Rufen Sie uns an:
0800 888 2 444

 

oder schreiben Sie uns über unser: Kontaktformular

 


PER EMAIL

Schreiben Sie uns eine Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.